Markus Jung.


Name: Markus Jung

Alter: 49 Jahre

Beruf: Unternehmer, Diplom-Ingenieur, VDI?

Darum trete ich bei der Wahl an

Ich finde es wichtig, dass wir in einem Staat leben, in dem sich Menschen und Unternehmen frei und positiv entfalten können. Klare und einheitliche Regelungen und Rahmenbedingungen sind hierfür die Voraussetzung. Und das Prinzip, überall da, wo es möglich ist, den Menschen ihren eigenen Willen zu lassen. Freiheit heißt für mich, Menschen als mündige Bürger zu behandeln. Diese Freiheit verteidige ich.

Das möchte ich im Landtag erreichen

Es ist ureigenste Aufgabe unseres Staates, Rahmenbedingungen und Regularien so zu gestalten, dass Menschen, Unternehmen und Institutionen sich frei entwickeln können. Mein Kompentenzfeld ist die Energiepolitik – und dieser Bereich wird in Zukunft von herausragender Bedeutung sein. Aber gerade hier sind die Vorgaben diffus. Fehlsteuerung führen dazu, dass wir in der Energiepolitik nicht unsere Ziele erreichen.
Ich will mich dafür einsetzen, dass der Staat sich überall dort zurücknimmt, wo die Kräfte des Marktes die besseren Regulatoren sind – und dafür, dass die Kapazitäten des Staates die dann frei werden, für Aufgaben verwendet werden, die heute vernachlässigt werden. Dazu gehört in Bayern im Bereich Energie, dass dringend Rahmenbedingungen für Dekarbonisierung und Versorgungssicherheit geschafften werden müssen.
Aber auch die Verbesserung der Infrastruktur als Ganzes liegt mir am Herzen. Das geht von der flächendeckenden Verfügbarkeit von schnellem Internet bis zu qualifizierten Einrichtungen für die Kinderbetreuung. Weil gute Infrastruktur die beste Wirtschaftsförderung ist!
Schließlich gilt es, im Wirtschaftsumfeld endlich zu einheitlichen Regelungen zu kommen, die für alle gelten. Allem voran nenne ich hier die Verfügbarkeit von Wohnraum. Grundlagen des Lebens dürfen kein Spekulationsobjekt sein. Gleichzeitig wollen wir auch keine Überregulierung, die nur die Marktmechanismen zerstört und schließlich zu noch mehr Wohnungsnot führt. Verlässliche und faire Rahmenbedingungen sorgen für einen funktionierenden Markt – und damit für mehr Wohlstand für alle.

Diese Erfahrungen bringe ich mit

Gebürtiger Südhesse aus Darmstadt, bin ich nun seit 17 Jahren hier in meiner Wahlheimat Schwaben angekommen. Nach dem Studium der Elektrotechnik, habe ich Erfahrung in verschiedensten Funktionen in der Wirtschaft und im Ausland gesammelt, war Geschäftsführer im Mittelstand und bin seit nunmehr zwei Jahren als Berater und Interimsmanager weltweit tätig. In der Gründerszene war ich mit einem eigenen Startup erfolgreicher Gewinner des Businessplanwettbewerbs Schwaben 2016 und Preisträger Energiestartup Bayern 2016.
Für Politik engagiere ich mich seit Schülertagen. Was mich antreibt ist der Wunsch, Gesellschaft mitzugestalten und als überzeugter Demokrat für die Werte der Demokratie einzustehen. Im Mittelpunkt steht dabei meine Grundüberzeugung, dass der Staat nur da reguliert, wo nötig – und wenn möglich, den Menschen Freiheit lässt und sie ernst nimmt. Deshalb FDP.