Falko Hegewald


Ingenieur

Darum möchte ich für die FDP in den Stadtrat einziehen

In der gesamten politischen Landschaft Deutschlands, und so auch in Augsburg, fehlt eine starke, freiheitliche Kraft der Mitte.

Wir als FDP stehen für pragmatische Lösungen frei von Ideologie, die es dem einzelnen ermöglichen, sich selbst zu verwirklichen.

Für Augsburg gehört dazu z.B. der Bau der Osttangente statt Autoverbote in der Innenstadt ebenso wie das sinnvolle verwenden von Steuergeldern. Hier z. B. ein Ausbau des Radwegenetzes statt teurer Veranstaltungen wie der Radelnacht.

Wirtschaftlich muss Augsburg endlich wieder attraktiver für kleine und große Unternehmen werden. Der derzeitige überhöhte Unternehmenssteuersatz kann trotz klammer Kassen nicht so beibehalten werden. Die angekündigten oder schon durchgeführten Stellenstreichungen und Werksschliessungen sollten hier eine Warnung sein.
Ausdrücklich begrüße ich in diesem Zusammenhang den neuen Antritt von Décathlon, in Augsburg Fuß zu fassen.

Im Bereich der Bildung müssen wir endlich mehr Kita und Ganztagsschulplätze schaffen, um die Lebenswirklichkeit der Menschen abzubilden. Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung gehört zu einem freiheitlichen Menschenbild.

Lassen Sie uns gemeinsam für ein freiheitliches, individuelles und lebenswertes Augsburg arbeiten.
Gleiche Voraussetzungen für alle – helfen wo nötig – verbieten nur wo absolut nötig.

Beenden wir den schwarz – grün – roten Einheitsbrei im Stadtrat.

Über mich

Ich bin 1980 in Mecklenburg-Vorpommern geboren und habe damit die ersten 10 Jahre meines Lebens in einem unfreien Land verbracht.

Freiheit ist für mich eines der wichtigsten Dinge.

Seit meinem 18. Lebensjahr lebe ich im Süden Deutschlands und seit 6 Jahren in Augsburg.

Ich bin Vater zweier Kinder und arbeite bei einem großen europäischen Luftfahrt-Konzern.

Meine Familie ist Deutsch-französisch. Die EU ist für mich eine der größten politischen und gesellschaftlichen Errungenschaften der neueren Zeit.